Local SEO - in Suchmaschinen vorne mit dabei sein

Neue Besucher eines Restaurants finden ihren Weg oft über Google - nach wie vor die stärkste Suchmaschine in der Schweiz und weiten Teilen der Welt. Entsprechend wichtig ist es, das eigene Restaurant auch auf Google zu finden ist. Aber wie ist das zu schaffen?

SEO - wie bitte?

SEO ausgeschrieben bedeutet Search Engine Optimization. Auf Deutsch: Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinenoptimierung bedeutet, dass Sie Ihre Website so anpassen, dass sie möglichst gut von Suchmaschinen wie Google gefunden wird. Neben technischen Anpassungen bedeutet dies vor allem Anpassungen am Inhalt.

Die Suchmaschinenoptimierung spricht dabei von Keywords, also Begriffen, mit denen Sie gesucht werden wollen. Um herauszufinden, welche Begriffe für Sie und Ihr Restaurant wichtig sind, sollten Sie sich einige Fragen stellen.

Wofür stehen Sie?

Natürlich haben Sie ein Restaurant und bieten Ihren Gästen leckere Speisen direkt aus der Küche. Aber wie viele andere auch? Hier ist es wichtig herauszuheben, wofür Sie stehen. Was macht Sie spezielle? Was hebt Sie ab?

Am Besten beginnen Sie hier mit der Beschreibung der Art Ihrer Küche. Italienisch? Indisch? Vegetarisch? Tapas?

Dies ist spezifischer als einfach “ein Restaurant” zu sein. Entsprechend schränkt das die Suchergebnisse schonmal ein und Sie verbessern somit Ihre Position in der Suchergebnis Liste.

Werfen Sie ebenfalls einen Blick auf Ihre Hausspezialitäten. Sind Sie bekannt für Ihre Cordon Bleus? Kochen Sie täglich frische Curries? Oder lässt Ihre Tavolata den Gästen das Wasser im Munde zusammenlaufen? Dann erwähnen Sie das auf Ihrer Website!

Vergleich Restaurant und italienisches Restaurant

Zum Vergleich

Google findet für “Restaurant” 7’890’000’000 Ergebnisse. Für “italienisches Restaurant” sind es noch 1’490’000’000 Ergebnisse - 80% weniger Ergebnisse. Und für “italienisches Restaurant Tavolata” gibt es nur noch etwas mehr als 10’000 Ergebnisse.

Wo stehen Sie?

Befindet sich Restaurant in Bern? Oder in Basel? In Zürich oder Luzern? Erwähnen Sie für lokale SEO unbedingt die Stadt, in welcher Ihr Restaurant steht. Denn jemand aus Basel, der mit Freunden zu Abend essen will, geht nicht unbedingt nach Zürich.

Sehr empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang auch ein Google My Business Profil. Mit diesem erscheinen Sie in Google Maps und Google weiss, wo sich Ihr Restaurant befindet. Aber auch dann: Sie werden bei der Suche nach “Restaurant in Basel” besser bewertet, wenn Sie schreiben, dass Ihr Restaurant in Basel ist.

Auch interessant zu erwähnen sind Orte, welche Personen regelmässig besuchen. Befindet sich Ihr Restaurant in der nähe eines Theaters, Kinos oder ähnlichem? Erwähnen Sie auch dies, so profitieren Sie beispielsweise von einer spezifischen Suche wie "Restaurant nähe Samsung Hall".

Vergleich von zwei Suchbegriffen bei Google

Zum Vergleich:

Bleiben wir bei “italienisches Restaurant” mit seinen 1’490’000’000 Ergebnissen. Wenn sie jedoch nach “italienisches Restaurant Zürich” suchen, sind es nur noch 4’570’000 Ergebnisse - rund 95% weniger Ergebnisse. Und bei “italienisches Restaurant Tavolata Zürich” sind es noch etwas mehr als 30’000 Ergebnisse.

Aber Achtung: Hier zeigt sich, dass Google auch ungenaue Suchergebnisse anzeigt. Waren es bei “italienisches Restaurant Tavolata” noch rund 10’000 Ergebnisse, sind es 30’000 Ergebnisse wenn Zürich dazugenommen wird.

Was suchen Ihre Kunden?

Wer jetzt aber wild in die Tasten haut und eine einzigartige Keyword-Kombination kreiert, schiesst am Ziel vorbei. Auch wenn Sie bei dieser exakten Suche vielleicht zuoberst sind: Wenn niemand danach sucht, hilft dies herzlich wenig.

Zeigt Google bei “Restaurant” noch ein monatliches Suchvolumen von 55’600’000 und bei “italienisches Restaurant” von 74’000, sind wir bei dem lokalen SEO-Begriff “italienisches Restaurant Zürich” noch bei 2’400 Suchanfragen. Nehmen wir die Tavolata dazu, tendiert das Suchvolumen gegen 0.

Zudem zeigt sich anhand des Beispiels von oben, dass “italienisches Restaurant Tavolata” rund 20’000 weniger Ergebnisse bringt, als “italienisches Restaurant Tavolata Zürich”. Unlogisch? Nicht ganz: hier bezieht Google auch Ergebnisse ein, welche nur drei der vier Begriffe enthalten. In der Variation der Wörter ergibt dies mehr Ergebnisse.

Suchanzeige Google nach "italienisches Restaurant Tavolata Zürich"

Es gilt, die goldene Mitte zu finden: Was suchen Ihre (potenziellen) Kunden und wo sind Ihre Mitbewerber bereits gut platziert?

Wo suchen Ihre Kunden?

Bisher konzentrierten wir uns vor allem auf Google als meistgenutzte Suchmaschine der Schweiz. Dennoch sollten Sie einen Blick darauf werfen, wo Ihre Kunden auf Sie aufmerksam wurden.

Dazu haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Fragen Sie Ihre Kunden oder nutzen Sie ein Analyse-Tool wie Google Analytics.

Und einen Schritt weiter: Wo werden die Kunden Ihres Restaurant-Nachbarn auf ihn aufmerksam? Und wie sind Sie mit Ihrem Restaurant auf der jeweiligen Plattform vertreten?

Fazit

Formulieren Sie auf Ihrer Website, für was Sie stehen. Verpacken Sie Ihre Spezialitäten in einen ansprechenden Text und ziehen Sie auch Synonyme für Ihre Spezialitäten in Betracht.

Überlegen Sie, welche geografische Elemente in Ihrer Umgebung die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden auf sich ziehen könnte und wie sie diese in Ihren Texten einbauen.

Und zuletzt: Fragen Sie Ihre Kunden, wie Sie auf Sie aufmerksam wurden. Denn das funktionierte, schliesslich wurden sie zu Ihren Kunden.

Hilfreiche Tools

KWfinder, ausgehend von einem Keyword werden Ihnen verwandte Begriffe vorgeschlagen. Ebenfalls erfahren Sie mehr über das Suchvolumen und den Wettbewerb zum Begriff.

Sistrix optimizer, nach Ihrer Registration können Sie eine Website analysieren. Der Sistrix Optimizer zeigt Ihnen SEO-Fehler und Warnungen zu Ihrer Website.

Seobility, überprüft verschiedene SEO Felder auf Fehler und Warnungen. Ähnlich wie der Sistrix optimizer

Semrush, das umfassendste SEO Tool. Sie müssen sich registrieren, können das Tool aber in einer eingeschränkten Version kostenfrei nutzen.

Google Analytics, zeigt Ihnen, woher Ihre Kunden kommen und welche ihrer Seiten sie besuchen.

Google Trends, zeigt wann und wo bestimmte Keywords gesucht werden. Suchen Sie mal nach Osterbrunch oder Terrasse.

Google Search Console, hier erfahren Sie, ob bei Google Probleme mit Ihren Seiten auftauchen. Ebenfalls erfahren Sie, über welche Keywords Personen auf Ihre Seite kommen.

 

Haben Sie Fragen zur Google My Business Schnittstelle?

Ihr Name *
Ihr Name
Lunchgate AGComment