Den Muttertag erfolgreich nutzen

Kaum spriessen die Blumen und schlagen die Bäume aus, ist es Zeit, an den Muttertag zu denken. Ein Tag, der sich geradezu anbietet, neue Gäste ins Restaurant zu locken und mit Ihrem Angebot zu überzeugen.

Wir haben Ihnen einige Tipps und Trick zusammengestellt, wie Sie den Muttertag erfolgreich nutzen um neue Gäste anzusprechen, Ihre Muttertagsevents bekannt machen und welche Kniffs es bei Ihrem Reservationssystem zu beachten gibt.

Ihren Event definieren

Den Klassiker kennen wir alle: Den Muttertags-Brunch. Das herrliche, frische Angebot an Speisen, den Prosecco um zu feiern. Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten!

Wieso nicht ein Muttertags-Zmittag inklusive Gesteck für die Dame? Der Gast ist umsorgt, um die Blumen muss er sich auch nicht kümmern und Sie streichen zusätzlich Ihre Servicequalität hervor. Woher Sie die Blumengestecke erhalten? Eine ideale Möglichkeit für eine Partnerschaft mit dem Floristen des Vertrauens!

 
Tisch mit Blumengesteck
 

Oder den Muttertags-Lunch mit Unterhaltungsprogramm für die Kleinsten? Gerade für Mütter oder Väter, welchen ihren Müttern etwas gutes tun wollen machen Sie mit diesem Angebot einen Unterschied aus!

Last but not least: Das Muttertags-Special-Dinner mit musikalischer Unterhaltung, Theaterdarbietung oder weiterem Unterhaltungsprogramm. Einfach wichtig dabei: Danke Mama!

Ihren Event kommunizieren

Sobald Sie Ihren Event geplant und die wichtigsten Eckdaten festgelegt haben, gilt es, Ihre potenziellen Gäste auf den Event aufmerksam zu machen. Eine Möglichkeit ist Ihre Website, eine weitere die sozialen Medien. So können Sie beispielsweise auf Facebook oder bei Google my Business einen Event erfassen.

 
Beispiel eines Muttertagsevents auf Facebook vom Hotel Sedartis

Beispiel eines Muttertagsevents auf Facebook vom Hotel Sedartis

 

Auch weitere Plattformen sollten Sie beachten, insbesondere solche, welche spezifische Muttertagsseiten anbieten. Denn schliesslich wollen Sie nicht nur die Gäste erreichen, welche sowieso zu Ihnen wollen sondern alle, die sich für den Muttertag interessieren.

 
So wird die Eventseite auf lunchgate.ch aussehen.

So wird die Eventseite auf lunchgate.ch aussehen.

 

Beispielsweise auf der Muttertagsseite von Lunchgate, auf welcher ab mitte April sämtliche gastronomischen Muttertagsevents publiziert werden.

Ihren Event optimieren

Nutzen Sie ein Reservationssystem? Dann erfassen Sie auch hier Ihren Event. So können Sie spezifische Schichten definieren, inklusive Event-spezifischer Beschreibungstexte.

Sie nutzen forAtable? Dann finden Sie hier die Anleitung, wie Sie spezielle Schichten für den Muttertag erfassen können.

Reichweite gewinnen

Sie haben Ihren Event definiert, diesen kommuniziert, intern alles optimiert: Was können Sie dann noch machen?

Werbung, natürlich! Traditionell als Anschlagtafel bei Ihrem Restaurant oder in der Lokalzeitung, modern als Post oder Anzeige in den sozialen Medien oder gleich als bezahlten Beitrag in einem kulinarischen Magazin? Sie haben alle Möglichkeiten!

Beispielsweise mit dem Lunchgate Insider oder unserem Newsletter, dem Kulinarik Guide. So erreichen Sie bis zu 60’000 kulinarisch interessierte Restaurant Gäste.

 
Letztjähriger Beitrag vom Lunchgate Insider

Letztjähriger Beitrag vom Lunchgate Insider

 

Fazit

Der Muttertag ist einmal mehr eine ideale Möglichkeit, Gäste auf Ihr Restaurant aufmerksam zu machen. Das Thema mobilisiert, Sie können sich wunderbar positionieren und haben vielfältige Möglichkeiten, Reichweite zu gewinnen.

Lunchgate AGComment