Als Restaurant vom 1. August profitieren

Die Anzahl an Veranstaltungen, welche am Schweizer Nationalfeiertag stattfinden, ist beeindruckend. Vom traditionellen Brunch bis zum spätabendlichen Feuerwerk wird Herr und Frau Schweizer so einiges geboten. Umso wichtiger für Sie als Restaurant, an diesem Tag sichtbar zu sein!

Veranstaltung planen

Falls Sie Ihre Veranstaltungen für den 1. August nicht schon längst geplant haben, hier noch einige Ideen. Denn nicht alle wollen am grossen Gemeindebrunch die Reden von Politikerinnen und Politikern hören, als Umzug durch die Stadt ziehen oder Höhenfeuer und Feuerwerk bestaunen.

Setzen Sie das Thema doch kulinarisch um. Entweder mit Gerichten und Zubereitungsmethoden aus Tells Zeiten oder indem alle Speisen in der Form eines Schweizerkreuzes daherkommen. Mit der entsprechenden Deko im Restaurant kommt ganz schnell 1.-August-Stimmung auf. Wetten?

 
Nationalfeiertags-Dekoration
 

Eine andere Möglichkeit ist die musikalische Untermalung des Abends. Und nein, es muss nicht immer das traditionelle Handörgeli sein. Es gibt durchaus andere gute Schweizer Bands welche in Mundart, Schriftdeutsch, Französisch oder Englisch ihre Chansons zum besten geben.

Und obwohl uns das Wetter in den letzten Jahren hold war: Es lohnt sich immer, eine Schlechtwetter-Alternative in petto zu haben.

Veranstaltung erstellen

Schritt Nummer eins: Erzählen Sie von Ihrer 1. August Veranstaltung. Woher sollen Ihre Gäste wissen, dass es sich lohnt am 1. August zu Ihnen zu kommen, wenn Sie nirgendwo davon lesen können? Stammgäste mal ausgenommen.

Veranstaltungsportale gibt es viele, wo überall Sie Ihre Veranstaltung bewerben wollen, liegt bei Ihnen. Auf Facebook beispielsweise erreichen Sie ausschliesslich die Nutzer des Netzwerkes und haben bunt durchmischte Veranstaltungstypen. Ebenfalls eine breite Fülle an Veranstaltungsportalen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihren Event kostenlos auf dem Lunchgate Portal einzutragen - hier finden sich nur gastronomische Veranstaltungen.

Veranstaltung bewerben

Ihre Veranstaltung kann noch so perfekt sein, wenn Ihre potenziellen Gäste nicht davon erfahren, nützt Ihnen die ganze Planung nichts. Nutzen Sie also Ihre gängigen Marketing Kanäle. Oder probieren Sie etwas neues aus!

Eine möglichkeit Ihren Event zu bewerben bietet der Lunchgate Kulinarik-Blog Insider. Mit rund 60’000 Kulinarik-interessierten Empfängern in Zürich und 3000 Lesern in Bern platzieren Sie Ihre Werbung direkt bei einem Publikum, welches sich für Sie interessiert.

Administratives rund um den 1. August

Bei allen Vorbereitungen rund um den Feiertag: Vergessen Sie nicht, Ihren Event auch Administrativ vorzubereiten. Haben Sie spezielle Öffnungszeiten? Passen Sie diese in Ihren online Systemen an. Nichts ärgerlicheres als wenn ein Gast sich extra nochmals über die Öffnungszeiten informiert und diese sich als falsch herausstellen.

Haben Sie spezielle Schichten am 1. August? Passen Sie diese in Ihrem Reservationssystem an. Und allenfalls lohnt es sich auch, den Informationstext spezifisch für diesen Tag zu erfassen und Ihren Gästen im Reservationsprozess bereits einige Informationen mitzugeben?

Fazit

Ja, am 1. August muss niemand vor Langeweile vergehen. Umso wichtiger ist es für Sie als Restaurant, Ihren Event entsprechend zu bewerben. Am Besten gleich auf eine kulinarisch interessierte Zielgruppe ausgerichtet.

Und dann heisst es, bei vollem Haus, mit einem lächeln im Gesicht den 1. August zu feiern.