Die Restaurant Auslastung optimieren

Nicht immer sind Gäste im Gastronomiealltag einfach einzuschätzen. Die einen essen, zahlen und verschwinden wieder, die anderen gelangen nach zwei Stunden knapp beim Hauptgang an.

Entsprechend herausfordernd ist es, die Auslastung des eigenen Restaurants zu optimieren und frühzeitig zu wissen, ob ein Tisch mehr als einmal vergeben werden kann.

Eine wichtige Entscheidung

Bevor Sie jedoch Ihren Reservationsprozess und Ihr Tischmanagement auf die Mehrfachbelegung ausrichten, sollten Sie sich eine Frage stellen: Wie kommt es bei meinen Gästen an, wenn Sie den Tisch nach einer vorab definierten Zeit wieder freigeben müssen?

Wer sowieso noch ins Kino, zum Konzert oder schnell wieder nach Hause will, gibt seinen Tisch sicherlich gerne frei. Anders verhält es sich bei Gästen, welche gemütlich zusammensitzen und den Abend geniessen wollen.

Besser fragen oder darauf hinweisen?

Als ich letztens einen Tisch online reserviert habe, wurde ich während des Prozesses gefragt, ob ich nach dem Restaurantbesuch noch ins nahegelegene Kino wolle. Eine nicht zusammenhängende Frage?

 
Manchmal hilft es, höflich zu fragen.

Manchmal hilft es, höflich zu fragen.

 

Mitnichten! Wenn sich Ihr Restaurant neben einem Kino befindet und die Filme alle mehr oder weniger zur selben Zeit starten, gibt Ihnen diese Frage zwei entscheidende Hinweise:

  • Der Gast hat einen anschliessenden Termin, sprich einen gewissen Zeitdruck

  • Sie können den Tisch noch ein zweites Mal vergeben

Selbstverständlich funktioniert diese Frage auch mit Konzerten oder anderen Veranstaltungen, welche um eine bestimmte Zeit starten. Alternativ gibt es die Möglichkeit Ihre Gäste zu fragen, ob sie den Tisch länger als für beispielsweise zwei Stunden benötigen.

Genauso legitim ist es auch, Ihre Gäste darauf hinzuweisen, dass diese den Tisch nach einer gewissen Zeit wieder freigeben müssen. In diesem Fall ist es aber umso wichtiger, dass Sie sich die Frage gestellt haben, wie Ihre Gäste auf eine solche zeitliche Beschränkung reagieren.

Technische Tricks um Ihre Auslastung zu optimieren

Sie haben die Entscheidung getroffen, Ihre Tische mehrfach belegen zu wollen? Wunderbar!

Sie wissen, wie Sie Ihre Gäste fragen oder auf die Mehrfachbelegung hinweisen wollen? Perfekt!

Denn dann haben wir einige Tipps und Tricks, wie die Lunchgate Produkte Ihr Vorhaben unterstützen!

Im Reservationsprozess

Ein wichtiges Element zur Verbesserung der Auslastung ist sicherlich die sinnvolle Bewirtschaftung Ihrer Onlinekontingente. Welche Tipps wir Ihnen hier mitgeben, lesen Sie im Blogpost “Reservationssystem: Kontingente sinnvoll bewirtschaften”.

 
Optimieren Sie Ihre Auslastung bereits im Reservationsprozess.

Optimieren Sie Ihre Auslastung bereits im Reservationsprozess.

 

Ebenfalls ist es wie bereits erwähnt möglich, im Reservationsprozess von forAtable spezifische Fragen für die Gäste hinzuzufügen. Fragen wie ob sie noch weitere Programmpunkte haben oder den Tisch länger als eine bestimmte Zeit brauchen. Oder Sie können die Gäste darauf hinweisen, dass sie den Tisch nach einer bestimmten Zeit wieder freigeben müssen.

Zu den forAtable Anleitungen

In der Gästekommunikation

Gerade wenn Sie Ihre Gäste darauf hinweisen, dass Sie den Restauranttisch nach einiger Zeit wieder freigeben müssen, sollten Sie dies mehrfach tun. Beispielsweise auch bei der Reservationsbestätigung oder in der Erinnerungs-Mail.

Übrigens: Wenn Sie hier etwas Lockerheit reinbringen möchten, wären Emojis eine spannende Möglichkeit.

Im Tischplan

Das Reservationsmanagement mit dem grafischen Tischplan bietet Ihnen nicht nur einen schnellen und einfachen Überblick über die aktuelle Tischbelegung. Vielmehr sehen Sie im Tischplan auch gleich, welche Tische mehrfach belegt sind und ob Sie noch Walk-ins unterbringen können.

Oder - wenn sich ein Gast umentscheidet und doch länger bleiben will - sehen Sie, ob dies möglich ist und welche Umplatzierungen Sie vornehmen müssen. Ganz ohne mühsames Gekribbel und Überschreiben von Tischplänen.

Fazit

Ob sich Ihr Restaurant für eine generelle Mehrfachbelegung von Tischen eignet und wie viele Schichten pro Abend Sie bedienen wollen, hängt ganz und gar von Ihrem Konzept ab.

Aber auch wenn Sie sich im eher gemütlichen Spektrum positionieren gibt es Möglichkeiten, Tische mehrfach zu belegen. Egal, ob Sie diese Möglichkeiten bereits im Reservationsprozess ausloten wollen oder im Restaurantbetrieb die Lage stets im Blick haben wollen.

Sie wollen mehr über die Möglichkeiten zur Mehrfachbelegung mit forAtable erfahren?

Lunchgate AGComment